Osterregatta 2024 in Portoroz

Trainingslager des Plauer Wassersportvereins

Osterregatta in Portoroz/ Slowenien 2024

Gleich zu Beginn der Osterferien starteten zahlreiche Segler*innen des Plauer Wassersportvereins zum Trainingslager nach Slowenien. Durch die schneebedeckten österreichischen Berge und eisigen Temperaturen während der Anreise, war es noch schwer vorstellbar, bald auf dem Meer zu segeln. Doch das frühlingshafte Wetter bei der Ankunft motivierte und so wurden rasch die Boote abgeladen und segelfertig gemacht. Dann hieß es, die Anstrengung der langen Fahrt hinter sich zu lassen und das mediterrane Örtchen Portoroz mit seinen vielen kleinen Läden, die Promenade entlang der slowenischen Adria und den Hafen zu erkunden.

Am Sonntag konnten die Kinder und Jugendlichen das erste Mal in diesem Jahr in See stechen. Bei perfekten Wetterverhältnissen trainierten die Optimisten und Laser in den ersten Tagen als Vorbereitung auf die große internationale Regatta. Die Segler*innen lernten das Segelrevier und die Windverhältnisse kennen, das Starten wurde geübt und Tipps und Tricks der Trainer umgesetzt. Schließlich fanden Trainingsregatten gegen andere schon anwesende Vereine statt.

Nach diesen ersten intensiven Trainingstagen hatten sich die Sportler*innen eine kleine Pause verdient. Gemeinsam unternahmen sie einen Ausflug zu den Höhlen in Skocjan im westslowenischen Karstplateau.

Pünktlich um 10.00 Uhr wurde am Gründonnerstag die Easter Regatta 2024 in Portoroz für die über 500 Teilnehmer aus ganz Europa eröffnet. Auf Grund der enormen Teilnehmerzahl wurden die Segler*innen in 5 Startgruppen gelost. Leider schlug zum Regattabeginn das Wetter um - Orkanböen und Starkregen verhinderten ein Auslaufen am 1. Tag und in den darauffolgenden Tagen konnten nur wenige Wettfahren gesegelt werden. Tapfer kämpften die jungen Segler*innen gegen die hohen Wellen, die stürmischen Böen und harrten bei fehlendem Wind die Startverschiebungen auf dem Wasser aus. Insgesamt konnten sich alle Teilnehmer*innen im Vergleich zum vergangenen Jahr deutlich verbessern und wichtige internationale Wettkampferfahrung sammeln.

Ein besonderer Dank gilt den Trainern Holger Dahnke und Fritz Schaefer sowie allen unterstützenden Eltern für die Organisation und Durchführung! Auch das Osterfest wurde von den Veranstaltern nicht außer Acht gelassen – so fanden die Verlosung eines Optis mit Hilfe von Ostereiern sowie eine große Ostereiersuche am Sonntag zum Abschluss der Regatta statt.

Schon jetzt freuen sich die Segler*innen auf den Start der Segelsaison in heimischen Gewässern. Den Auftakt des Plauer Segelsommers 2024 bildet der 19. Plauer Opti Cup am 11. und 12.05., für den die Segler*innen nun weiter regelmäßig trainieren.

Dr. Juliane Brauer

 

 

 

Alina Grothe mit ihrem Laser

Foto: Patrick Jonas

Nächste Veranstaltungen

Opti-Oldie

Juli
Samstag
6
13:00 h

Neptun-Regatta

Juli
Samstag
27

Inselfest

August
Samstag
31
Bitte bis zum 21.08.2024 beim Hafenmeister anmelden.
17:00 h

Sonstiges